Archiv Seite 3

Theorie-Wochen bei den ‚Annäherungen‘

Da sich in meinem Ordner mit interessanten Beiträgen zur Rolle bzw. Lage der marxistischen Theorie in der VR China einiges angesammelt hat, habe ich mir vorgenommen diesen Themenkomplex etwas genauer zu betrachten. Den Anfang machen ein oder zwei Beiträge zur Rolle des „Manifests der Kommunistischen Partei“ von Karl Marx und Friedrich Engels im vor- und nachrevolutionären China, da ich in dieser Frage zur Zeit eine gute Quellenlage vorfinde. Danach möchte ich auf den Marxismus und seine Rolle an chinesischen Hochschulen und Universitäten eingehen, um mit Betrachtungen zu aktuellen Bemühungen der KPCh zur Revitalisierung der marxistischen Theorien im Hinblick auf die aktuellen gesellschaftlichen Verhältnisse zu schließen. (mehr…)

Rezension: CHINA aktuell

Dem auf die chinesische Politik und Ökonomie spezialisierten Blog chinesische-welt.de entnahm ich die Idee, die von mir regelmäßig gelesene Zeitschrift ‚CHINA aktuell – Journal of Current Chinese Affairs‘ vorzustellen.

Herausgegeben wird die alle drei Monate erscheinende Publikation mit einem Umfang von ca. 150 Seiten vom Institut für Asienkunde (IfA) des German Institute of Global and Area Studies (GIGA) in Hamburg. Die wissenschaftlichen Artikel sind teils in englischer, teils in deutscher Sprache verfasst und liefern relevante Informationen zu gegenwärtigen Themen der China Studien mit theoretisch wie empirisch neuesten Ansätzen. (mehr…)

„Rotchina“ ?

Vor den Geschäften droht weiteres Mißverständnis, wenn einer die Ladenschilder und Firmennamen für Parteislogans hält. Nein, gerade in China ist nicht alles Kommunismus, was rot ausschaut1.


(mehr…)

Cuba und VR China: Internationale Kooperation

Ich wurde auf einen Artikel in der englischen Ausgabe der Granma aufmerksam gemacht, der über die jüngsten Äußerungen des chinesischen Außenministers Li Zhaoxing berichtet. Die Außenministerien beider Staaten hatten gegenseitige Besuche arrangiert, um sich auszutauschen. Nachdem er den cubanischen Vize-Außenminister Bruno Rodríguez in Peking empfangen hatte äußerte Li Zhaoxing den Wunsch der VR China die Freundschaft und Kooperation der beiden Bruderstaaten zum beidseitigen Nutzen zu stärken. Folgende Tendenz in den chinesisch-cubanischen Beziehungen wird angedeutet: (mehr…)

Grundsätze zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit der VR China

Wer über China berichtet, über die Volkrepublik urteilt, muß sich an Tatsachen halten – an nichts als Tatsachen; er muß imstande sein, die Fakten aus ihnen selbst zu analysieren und interpretieren, ohne Prise Pro-Europa oder Anti-Kommmunismus, die nicht würzt, sondern vergiftet1.

(mehr…)